Detaily pre: 103 Leiser Hügeltour

Krátky opis

Mountainbiketour mit sanftem Start auf Rad- und Feldwegen, tollem Panorama durch die Leiser Berge und mit tollen Streckenabschnitten am Oberleiserberg.

Untergrund: 40% Asphalt, 60% Kies/Erde

Opis

Sehenswertes / Interessantes am Weg :
• Gebmannsberg mit Ernstbrunnblick
• Weinviertel Draisinenbahn oberhalb Grafensulz (Draisinenalm geöffnet an Sa. So. und Feiertag; Mai-Okt )
• Buschberg mit Alpenvereinshütte auf 480m
• Oberleiserberg mit Ausgrabungsstätte
• Schloss Ernstbrunn

Počiatočný bod túry

Ernstbrunn, Hauptplatz beim Landsknecht Brunnen

Cieľový bod túry

Ernstbrunn, Hauptplatz beim Landsknecht Brunnen

Opis trasy

Vom Hauptplatz führt die Route über die Mistelbacherstraße in Richtung Osten, vorbei am Billa-Markt bis zum „Kleineisenbahn–Modell“ – danach rechts Richtung Bahnhof – beim GH „Zur grünen Insel“ links zum Dampflokdenkmal – nach Überquerung der Bundes-straße und der Bahnstrecke folgt man den Geleisen und verlässt den Ort beim Kalkwerk – entlang des Feldweges erreicht man bei 2,3 km den Windschutzgürtel – rechts hinunter zum Gebmannsbach – über Brücke nach rechts und nach 0,5 km folgt man dem Graben Richtung Süden in den Ort Gebmanns – auf Feldwegen erreicht man den Gebmannsberg 344 m – wieder hinunter und beim Gebmannsbach rechts abbiegen – Bachabwärts am Teich vorbei und danach links auf die Straße – vorm Taschelbach fährt man auf den „Blauburger Radweg“ und folgt diesem bis vor Eggersdorf (nach kleinem Wald links abbiegen bei km 12,6) – entlang des Grafensulzerbaches nach Norden – Ortsdurchfahrt Grafensulz – bei 14,7km links dem Güterweg folgen und steile Auffahrt bis zur Eisenbahnbrücke – Überquerung dieser Brücke und weiter auf Feldweg bis zum Waldrand bei 16,7 km - ABSTEIGEN und SCHIEBEN - auf den folgenden 800m Privatgrund darf nicht gefahren werden - erst ab dem Fußwegabzweig in Richung Draisinenalm darf die Tour wieder am MTB fortgesetzt werden – diesem folgen und nach der Waldausfahrt bei 19,8 km links auf die Straße fahren – ab der Kreuzung links flott auf der Straße hinunter Ri. Niederleis – kurz nach Beginn der Schlossmauer biegt man bei der Kreuzung rechts ab – Hochfahrt nach Au und beim GH Riepl rechts in den Ort – an der Kapelle links vorbei und danach auf dem steinigen Hohlweg hoch zum Wanderweg an der Bergkuppe – auf diesem Wanderweg fährt man hinunter bis zum Bergsattel – Querung der Bundesstraße bei 25,4 km – Auffahrt zur Kirche Oberleis und weiter steil aufwärts zur Aussichtswarte auf einem knackigen Asphaltstück – Umrundung der Hochfläche – Abfahrt zum großen Parkplatz – bei der Nord/West Ausfahrt weiter am Güterweg Richtung Westen hinauf – nächste Kreuzung bei km 28,3 rechts – man folgt der Straße Richtung Norden – nächste Kreuzung links – hier beginnt eine Schotterstraße ( Blauburger Radweg ) der man durch den Wald folgt – am Ende des Waldes folgt eine schöne Kastanienallee an deren Ende man links fährt – nun dem Weg am Waldrand vorbei am Schüttkasten nach Osten folgen – am Semmelberg beim Kriegerdenkmal nach rechts abbiegen – bei der Abfahrt auf den Schranken vor der Bundesstraße achten! – Straße überqueren und dem Weg am Fasanhaus vorbei, bis nach Ernstbrunn folgen – nach dem Friedhof nach rechts abbiegen und der Hauptplatz ist wieder erreicht.